Backlinks aufbauen

Was habe ich vom Linkaufbau? Externe Links zu Ihrer Seite gehören neben guten SEO-Texten zu den wichtigsten Ranking-Faktoren auf Google.

Unsere Backlinks lassen Sie bei Google aufsteigen

Wussten Sie, dass Google über 200 Faktoren analysiert, um zu entscheiden, auf welchem Rang Ihre Webseite in den Suchergebnissen dargestellt wird? Die einzelnen Faktoren haben jedoch nicht alle das gleiche Gewicht. So ist die Ladezeit Ihrer Webseite ein Faktor der wichtig ist, aber nicht der alles entscheidende. Das Problem an diesem Faktor: Sie können wenig an der Ladegeschwindigkeit ändern, wenn der Server Ihres Webhosters zu langsam ist. Zur Optimierung müssten Sie schon den Anbieter wechseln, was mit erheblichem Aufwand verbunden ist.
Von den 200 Bewertungs-Faktoren sind zwei besonders wichtig für Google. Zum einen müssen die Inhalte auf Ihrer Webseite für Google verständlich sein. Sie müssen die Texte auf Ihrer Seite so verfassen, dass Google den Kerninhalt erkennt. Dazu wählt man ein Keyword, also ein Schlüsselwort. Daneben gibt es noch andere Punkte, die man beim Texten beachten muss.
Der andere schwergewichtete Faktor für eine gute Rankingposition: die Backlinks auf Ihrer Seite. Damit sind die eingehenden Links gemeint, die auf anderen Webseiten gesetzt wurden. Um einen solchen Backlink zu erhalten, muss man Aufbauarbeit leisten.
Wem der Linkaufbau zu lange dauert, kann unseren Keyboost-Service zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) nutzen. Denn bei Keyboost haben wir eine Methode gefunden, Backlinks zu bauen, die innerhalb weniger Wochen ihre Wirkung entfalten. Probieren Sie unseren Linkaufbau im Schnellverfahren aus. Wir bieten Ihnen für ein Keyword pro Domain eine kostenlose Testphase an. Hier geht es zum unverbindlichen Gratis-Test.

Kostenlose Backlinks erhalten

 


Übrigens! Eine der Maßnahmen, die Sie zur Erhöhung der Ladegeschwindigkeit Ihrer Internetseite ergreifen können, ist die folgende: Verwenden Sie für Ihre Webseite möglichst kleine Fotodateien. Natürlich müssen Sie stets einen Kompromiss zwischen Auflösung und Ladezeit machen. Versuchen Sie die Größe Ihrer Fotodateien um die 100 kB zu halten. Je kleiner die Datei, desto besser; solange die Auflösung angemessen ist.

Mit Keyboost gelingt der Linkaufbau – Sie müssen nichts tun

Jetzt möchten Sie wahrscheinlich wissen, wie Keyboost funktioniert. Unsere Methode ist hochtechnisiert und seit Jahren erprobt. Für den erfolgreichen Linkaufbau befolgen wir sechs zentrale Schritte:

  1. Wir analysieren Ihre Zielgruppe und suchen dazu passende Webseiten.
  2. Unsere Experten beraten Sie, welches Keyword sich am besten für Backlinks eignet; unter Umständen schlagen wir weitere erfolgversprechende Schlüsselwörter zur SEO vor.
  3. Wir ziehen nur Seiten in die engere Wahl, die bei Google hoch im Kurs stehen.
  4. Wir legen besonderen Wert darauf, dass Ihre Backlinks in einem natürlichen Tempo wachsen.
  5. Wir nutzen nur solche Webseiten zum Linkaufbau, die selbst einen hohen Rang innehaben.
  6. Sie erhalten einmal im Monat einen Bericht zur Entwicklung Ihrer Backlinks.

Wenn Sie wissen möchten, wie die Keyboost-Methode zur SEO eingesetzt werden kann, klicken Sie sich einfach hier auf unsere Fragen-und-Antworten-Seite.

Wikipedia ist auch wegen seiner internen Links so erfolgreich

Neben Backlinks gibt es noch zwei weitere Linktypen, die Ihnen beim Thema Linkaufbau begegnen: interne Links und ausgehende Links. Interne Links sind Verweise innerhalb ein und derselben Webseite. Bei Wikipedia fällt diese Art Linkaufbau besonders ins Auge. Fast jeder Name und jedes Schlagwort sind dort zu einem anderen Wikipedia-Artikel verlinkt. Nehmen Sie sich daran ein Beispiel und versuchen auch Sie, den internen Linkaufbau so oft wie möglich zu praktizieren. Der Google-Roboter, der immer und immer wieder das Netz nach neuen Inhalten durchstöbert, mag alle Links. Links sind quasi die Weggabelungen entlang seines langen Weges durch das Internet. Der Googlebot zeichnet ein Gesamtbild, indem er sich von Verlinkung zu Verlinkung bewegt. Insofern schätzt er auch interne Links, da auch diese ihm helfen, sich zu orientieren.
Ausgehende Links, sind Links, die von Ihrer Webseite zu anderen Webseiten führen. Auch hier können Sie dem Googlebot Informationen über Ihre Seite mitteilen. Versuchen Sie Ihre ausgehenden Links so zu wählen, dass die verlinkten Seiten mit Ihrem Themengebiet in Beziehung stehen. Aber Achtung: Damit Ihnen keine Besucher verloren gehen, sollten Sie diese Links so einstellen, dass sich die verlinkte Seite in einem neuen Fenster öffnet.
Die wichtigsten Links zur Suchmaschinenoptimierung sind nach wie vor Backlinks, also alle auf Ihrer Webseite eingehenden Links. Idealerweise sollte der Text, mit dem ein Backlink unterlegt ist, das Keyword enthalten, auf das Ihre Zielseite optimiert ist. Für den Googlebot hat der Linktext (der sogenannte Ankertext) eine hohe Glaubwürdigkeit, da er nicht von Ihnen verfasst wurde. Dies stellt auch eines der größten Probleme für den effektiven Linkaufbau dar. Denn in der Regel haben Sie keinen Einfluss darauf, was ein fremder Autor in den Ankertext hineinschreibt.

 

Holen Sie sich die begehrten Backlinks von Keyboost

 

Haben Sie schon optimale SEO-Texte auf Ihrer Webseite?

Für die Optimierung Ihrer Webpräsenz bedarf es neben einem durchdachten Linkaufbau auch gut optimierter Texte. Um das suchmaschinenoptimierte Schreiben zu erleichtern, haben wir ein Werkzeug entwickelt, das Ihnen konkrete Hilfestellungen gibt. Unser SEO Page Optimizer ist eine Software, die online über Ihren Internetbrowser abrufbar ist. Die Verwendung ist ganz einfach. Sie müssen lediglich die betreffende Seiten-Adresse (URL) eingeben oder eine HTML-Datei hochladen, und schon können Sie die Analyse starten. Als Ergebnis sagt Ihnen das Programm, wie viele Wörter an den einschlägigen Stellen im Text fehlen, um bestens für Google optimiert zu sein. Wenn Sie zuviele Wörter geschrieben haben, bekommen Sie auch hier ein entsprechendes Feedback. Neben der reinen Wortanzahl sagt Ihnen der SEO Page Optimizer, wie oft Sie das Keyword und damit verwandte Begriffe einsetzen müssen; auch deren Position im Text wird Ihnen mitgeteilt. So wissen Sie, ob diese Begriffe vorne, mittig oder hinten platziert werden müssen.
Der SEO Page Optimizer überprüft folgende Abschnitte in Ihren Texten, die für die SEO besonders relevant sind:

  1. Titel
  2. Meta-Beschreibung
  3. Überschriften
  4. Textkörper (Body) inklusive gefettete Bereiche
  5. Ankertext der Links
  6. Bildbeschreibungen (Alt-Texte)
  7. Kleingedrucktes
  8. Meta-Keyword

Sie können den SEO Page Optimizer einmal am Tag kostenlos verwenden. Hier geht es zur unverbindlichen Anmeldung.

Für weitere Informationen können Sie uns gerne schreiben oder anrufen

Bitte stellen Sie uns Fragen, wenn Sie weitere Informationen benötigen. Vielleicht möchten Sie eine vorläufige Einschätzung, wie bald sich in Ihrem konkreten Fall eine Steigerung des Rankings durch unseren Linkaufbau realisieren lässt. Gerne beraten wir Sie auch, wenn es um die Gestaltung Ihrer Webseite geht. Allein beim Webdesign können Sie viel falsch machen. Nur wenn sich Besucher auf Ihrer Seite orientieren können, finden diese, was sie suchen.
Unsere Spezialisten für SEO, Backlinks und Kundengewinnung stehen Ihnen am Telefon zur Verfügung. Wählen Sie dazu folgende Festnetznummer: +49-2-218-282-9950. Sie können uns auch per E-Mail kontaktieren: info@keyboost.de. Wir schreiben Ihnen so schnell wie möglich zurück.

Auch in unseren Newslettern geben wir Ihnen Tipps zur professionellen Webseitengestaltung

Wir möchten, dass unsere Nutzer weiterkommen. Daher geben wir in regelmäßigen Abständen zwei Newsletter mit vielen praktischen Tipps heraus. Egal ob Web-Shop, Blog oder Schaufenster-Seite. In der Regel sollen die Besucher Ihrer Webseite etwas machen. Um einen Besucher zu einer Aktion wie einer Bestellung, einem Kommentar oder der Kontaktaufnahme zu bewegen, sollte man sich an einfache Regeln halten. In unserem Newsletter zur Konvertierung von Besuchern in Kunden verraten wir Ihnen, welche Regeln das sind. Linkaufbau ist also nur ein Schritt auf dem Weg zum Erfolg – allerdings ein sehr gewichtiger.
Unser zweiter Newsletter beschäftigt sich mit dem, was Google vor der Welt verborgen hält. Wir stellen in diesem Newsletter zum Beispiel immer wieder einen neuen der über 200 Ranking-Faktoren vor, sofern wir eine Optimierung eines dieser Faktoren für möglich und sinnvoll halten. Oder wir erklären Ihnen, mit welchen Hilfsmitteln Sie die perfekten Keywörter für Ihre Webseite finden.
Für die Newsletter müssen Sie nichts bezahlen. Unsere Tipps zu SEO und Kundenakquise sind völlig kostenlos. Hier gelangen Sie zum Bestellformular. Wenn Sie die Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diese ganz einfach wieder abbestellen.


Close

Diese Website verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Sobald Sie den Besuch der Website fortsetzen oder nachfolgend auf 'Ich stimme zu' klicken, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.