Kundenakquise

Wie funktioniert Kundenakquise? Es gibt verschiedene Methoden zur Kundenakquise.

Früher wurden oft Giveaways wie etwa Kugelschreiber verteilt, auf denen das Firmenlogo und die Kontaktdaten aufgedruckt waren. Auch Flyer waren beliebt, um neue Kunden zu gewinnen. Im digitalen Zeitalter funktioniert Kundenakquise über das Internet. Durch ein hohes Ranking in den Suchmaschinen können Sie die Besucherzahl auf Ihrer Webseite steigern. Ein Zuwachs an Besuchern erhöht die Chance, mehr Kunden zu gewinnen. Zunächst müssen Sie dazu in den Suchmaschinen sichtbar werden; am besten unter den ersten Suchergebnissen. Durch unseren Keyboost-Service verbessern wir Ihr Google-Ranking und helfen Ihnen so bei der Kundenakquise.

Kundenakquise funktioniert durch ein gutes Google-Ranking

Viele Unternehmer unterschätzen die Selbständigkeit. Es genügt nicht, fachlich kompetent auf seinem Gebiet zu sein. Um Kunden zu erhalten, muss man für Interessenten sichtbar sein. Früher wurden zur Akquise von Kunden vor allem Branchenbucheinträge vorgenommen, Kugelschreiber verschenkt und Aufkleber verteilt. Wer ein größeres Werbebudget zur Verfügung hatte, konnte zur Akquise von Neukunden Plakate kleben und Werbung per Post verschicken.
Auch heute werden diese Methoden noch zur Akquise von Kunden angewendet. Aber ist das noch zeitgemäß? Im Internetzeitalter hat sich das Verhalten potentieller Kunden verändert. Wenn heute jemand eine Ware oder eine Dienstleistung sucht, geht er oftmals ins Internet und googelt einen Anbieter. Wer mit seiner Webseite unter den ersten Suchergebnissen erscheint, hat die besten Chancen, angeklickt zu werden. Hat man einen Interessenten erstmal auf seiner Seite, kann man mit verschiedenen Mitteln versuchen, den Besucher in einen Kunden zu verwandeln. So geht Kundenakquise heute.

Aber wie schafft man es auf die Top-Plätze unter den Suchergebnissen? Google achtet auf über 200 Faktoren, um zu entscheiden, auf welcher Position eine Webseite in der Ergebnisliste aufgeführt wird. Einer der wichtigsten Faktoren sind die Backlinks zu einer Seite. Das sind all diejenigen Links, die von fremden Internetseiten auf der eigenen Seite eingehen. Dabei ist es wichtig, dass möglichst gute Backlinks im Internet verteilt sind. Sind die Links nicht gut, können sie sogar einen negativen Einfluss auf Ihre Google-Bewertung haben.
Die positive Nachricht ist: Sie müssen jetzt nicht hilflos zusehen, wie schlecht Ihre Seite bei Google abschneidet. Wir haben eine Methode zum Aufbau von Backlinks entwickelt, mit der wir Ihre Webseite innerhalb weniger Wochen auf höhere Positionen in den Suchergebnissen von Google schieben können. Mit unserer Keyboost-Methode werden attraktive Links auf Seiten gesetzt, die dabei helfen, Ihr Google-Ranking zu verbessern. Um sich von unserem Service überzeugen zu können, bieten wir Ihnen eine kostenlose Keyboost-Testphase an. (*) Sie werden von dem Ergebnis begeistert sein. Wenn Sie nach Ablauf des Tests doch kein Interesse an unserem Backlink-Service haben sollten, müssen Sie nichts weiter unternehmen. Die Testphase endet automatisch.

* Die kostenlose Probe bieten wir Ihnen für ein Keyword pro Domain an.

 

Zögern Sie nicht! Machen Sie den Keyboost-Test!

 

Mit Keyboost bauen wir Ihnen gute Backlinks

Sie fragen sich jetzt vielleicht, warum Sie uns für den Backlinkaufbau benötigen. Natürlich können Sie auch selbst an Ihrer Backlink-Strategie arbeiten. Das kostet aber nicht nur Zeit, sondern birgt auch Gefahren.
Nicht jede Seite, auf der Sie einen Link zu Ihrer Webpräsenz platzieren können, eignet sich für den Backlinkaufbau. Google schaut sich genau an, von wo die Links kommen. Wenn eine bestimmte Domain bereits dafür bekannt ist, massenweise Links aufzuführen, ohne weitere Inhalte zu liefern, steht diese Seite unter Spam-Verdacht. Und wenn sich zu viele Spamseiten in Ihrem Linkprofil befinden, kann das zur Abwertung Ihrer Internetdomain führen. Ein weiteres Problem könnte sich daraus ergeben, dass die Ausgangsseite gar keine thematische Ähnlichkeit zu Ihrem Webauftritt hat. Auch dann wird Google misstrauisch. Mit unserem Keyboost-Verfahren achten wir auf diese Fallstricke. Wir platzieren nur Links, die Sie bei Google voran bringen. Um weitere Informationen zu unserer Backlink-Methode zu erfahren, klicken Sie bitte hier zu unserer Keyboost-Seite, auf der wir die häufigsten Fragen beantwortet haben.

Warum Kundenakquise für ein Unternehmen so wichtig ist

Wenn Sie am Anfang Ihrer Unternehmung stehen, leuchtet jedem ein, dass die Akquise von Kunden das Mittel der Wahl ist, um das Geschäft zum Laufen zu bringen. Kundenakquise beschränkt sich aber nicht nur auf die Anfangsphase eines Unternehmens.Wenn später ein großer Auftraggeber wegbricht, ist es schwierig, die Auftragslücke auf die Schnelle zu füllen. Deshalb sollten Sie kontinuierlich Kundenakquise betreiben; auch in Zeiten, in denen Sie eigentlich gar keine neuen Kunden brauchen. So bleiben Sie unabhängig und können stabiler planen. Viele Kunden heißt nicht automatisch viel Arbeit auf einmal. Verteilen Sie die eingehenden Aufträge gleichmäßig auf die kommenden Wochen und Monate, sofern der Kunde so lang warten kann.

 

Beginnen Sie die Akquise von Neukunden mit dem Keyboost-Verfahren

 

Auf welche Arten man Kundengewinnung betreiben kann

Einige Herangehensweisen bei der Kundenakquise sind im Folgenden aufgeführt:

 

Mit der Keyboost-Methode können Sie Ihre Kundenzahlen steigern

 

Die Seitenstruktur spielt eine große Rolle für die erfolgreiche Kundengewinnung

Damit aus Besuchern auch Kunden werden, sollten Sie Ihre Webseite so interessant und übersichtlich wie möglich gestalten. Findet sich ein Interessent auf Ihrer Seite nicht zurecht, wird er wieder zurück zu Google gehen und ein anderes Suchergebnis in der Liste anklicken. Idealerweise verwenden Sie drei Ebenen für die Webseitenstruktur:

Auch für Google ist eine klare Struktur hilfreich. Um zu erfahren, welche Seiten in der Suchmaschine aufgenommen (indexiert) werden sollen, schickt Google einen Roboter (Bot) durch das Internet. Der Google-Bot hat ein begrenztes Such-Budget für die jeweilige Domain. Wird der Bot durch eine schlechte Seitenstruktur in die Irre geführt, kann das Budget aufgebraucht sein, bevor alle relevanten Inhalte gefunden wurden.

Manchmal muss man Geduld haben, bis man die ersten Kunden erhält

Eine gute Kundengewinnungs-Strategie sollte auch Langzeit-Maßnahmen beinhalten. Nicht jeder Besucher Ihrer Webseite ist fest zum Kauf eines Produktes oder der Buchung einer Dienstleistung entschlossen. Manche Interessenten möchten zunächst die Preise und den Umfang der jeweiligen Angebote vergleichen oder müssen noch das Geld zusammensparen, um den Kaufpreis zu stemmen. Trotzdem sollten Sie versuchen, jeden Besucher an sich zu binden; zum Beispiel durch das Abonnieren Ihres Newsletters. Auch hier heißt es: Versuchen Sie, es dem Besucher so einfach wie möglich zu machen, und platzieren den Link zum Newsletter-Abonnement gut sichtbar auf Ihrer Seite.
Ein anderes Mittel zur langfristigen Kundenbindung ist die Einrichtung einer Wunschliste. Sofern ein Besucher in seinem Nutzerkonto eingeloggt ist und sich ein Produkt angesehen hat, das er nicht sofort kaufen möchte, kann er dieses Produkt auf eine Wunschliste setzen. So kann der Nutzer das begehrte Produkt bei seinem nächsten Besuch unproblematisch wiederfinden und im besten Falle kaufen.

Wir helfen Ihnen beim Schreiben von SEO-Texten

Ob eine Webseite ein hohes Ranking verdient, entscheidet Google – wie bereits erwähnt – anhand von 200 Kriterien. Neben den Backlinks gehören suchmaschinenoptimierte Texte zu den Top-Rankingfaktoren. Und auch hier kann man viel falsch machen. Einige Seitenbetreiber meinen, mit der Verteilung von ein paar Schlüsselwörtern im Text und in den Überschriften sei es getan.
Dem ist nicht so. Im Gegenteil: Wird ein Schlüsselwort zu oft verwendet, könnte Google das als Spam werten, was dem Google-Ranking gar nicht gut bekommt. Ein effektiver SEO-Text muss sich behutsam an das Umfeld unter den ersten Suchergebnissen anpassen. Mit unserem speziellen Analyse-Programm SEO Page Optimizer können Sie sich in Bezug auf ein bestimmtes Keywort anzeigen lassen, wie oft dieses von den top-platzierten Webseiten verwendet wird. Gleiches gilt für viele andere Parameter, die einen guten SEO-Text ausmachen, wie Gesamtwörterzahl im Body-Bereich, in Alt-Texten oder Überschriften. Außerdem führt der SEO Page Optimizer die verwandten Keywörter auf, die im Text Verwendung finden sollten. Probieren Sie unser Analyse-Tool einfach kostenlos aus. Wir schenken Ihnen eine Analyse am Tag!

 

Hier geht es zur täglichen GRATIS-Analyse mit dem SEO Page Optimizer

 

Offene Fragen beantworten wir Ihnen persönlich am Telefon oder per E-Mail

Gerne geben wir Ihnen detailliertere Informationen zum Keyboost-Service und zum SEO Page Optimizer. Unsere Experten stehen Ihnen am Telefon oder per E-Mail zur Verfügung. Wenn Sie uns telefonisch erreichen möchten, wählen Sie bitte folgende Telefonnummer: +49-2-218-282-9950 (*). Für E-Mail-Anfragen nutzen Sie bitte diese Adresse: info@keyboost.de.

* belgische Festnetznummer

Bestellen Sie unsere Newsletter mit vielen hilfreichen Sofort-Tipps zur Ranking-Steigerung

Wir empfehlen allen, die an Suchmaschinenoptimierung interessiert sind, unsere beiden Gratis-Newsletter zu bestellen. In dem einen Newsletter geben wir Ihnen weitergehende Tipps, um mehr Kunden über die eigene Webseite zu generieren. Ein zweiter Newsletter deckt regelmäßig Geheimnisse auf, die hinter Google stecken. In einem unserer letzten Newsletter haben wir in Zahlen aufgeschlüsselt, wie hoch die Klickrate bei den Google-Adwords-Anzeigen ist und wie hoch bei den natürlichen Suchergebnissen.
Bestellen Sie unsere Newsletter völlig kostenlos und unverbindlich. Sie können zwischen den Themen-Newslettern „Mehr Kunden über Ihre Website” und „Googles Geheimnisse aufgedeckt” wählen. Natürlich können Sie auch beide Newsletter bestellen. Tragen Sie sich dazu einfach auf unserer Newsletter-Bestell-Seite ein, zu der Sie durch das Klicken auf diesen Link gelangen. (*)

* Gut zu wissen: Zum Beenden des Newsletter-Bezuges genügt ein Mausklick.

 

 


Close

Diese Website verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Sobald Sie den Besuch der Website fortsetzen oder nachfolgend auf 'Ich stimme zu' klicken, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.